VERGISS DEINEN SCHIRM NICHT!

PHILIP MATESIC – VERGISS DEINEN SCHIRM NICHT!
Samstag, 13. August 2011, ab 11 Uhr

Bilder: Dan Krüsi

Philip Matesic (*1983) wuchs in Champaign (Illinois, USA) auf und absolvierte einen Master in Arts an der University of Illinois in Chicago. Er interessiert sich in seiner künstlerischen Arbeit vornehmlich für das soziale Potenzial der Kunst, weshalb er bereits verschiedene Kunst- und Öffentlichkeitsprojekte realisierte. Zurzeit lebt er in Zürich.

Für PLAY-MOBILE wird Matesic ein mehrstufiges, partizipatives Projekt initiieren. Über mehrere Monate hinweg wird er versuchen, die Bewohnerschaft der an das Hunziker-Areal angrenzenden Andreasparksiedlung auf die Veränderungen in ihrer Nachbarschaft aufmerksam zu machen und den anstehenden Transformationsprozess des Areals zu thematisieren. Dabei legt er sehr viel Wert darauf, persönliche Beziehungen zu ihnen zu knüpfen, um wiederum aus diesen Beziehungen neue Projekte entstehen zu lassen. Als Künstler versteht Matesic seine Funktion innerhalb dieses Projektes nicht als diejenige des alleinigen „Autors“, sondern er möchte vielmehr die Bewohnerinnen und Bewohner des Andreasparks als Co-Autoren gewinnen.

Mit dem Workshop „Vergiss deinen Schirm nicht!“ hat Matesic seine partizipative Reihe eröffnet. Er hat Bewohnerinnen und Bewohner des Andreasparks eingeladen, der unmittelbaren Nachbarschaft einen Rat zu erteilen. Die verschiedenen Ratschläge wurden mit farbigen Kreiden im Innenhof des Andreasparks auf den Boden geschrieben und konnten von den Balkonen der Privatwohnungen der Siedlung gelesen und beobachtet werden. Aus derselben Perspektive wurden die Inschriften auch für die Zukunft fotografisch dokumentiert. Die Frage bleibt offen, ob die Ratschläge aktuell bleiben, wenn die neue Nachbarschaft auf dem Hunziker-Areal eingezogen ist. Matesic wird deshalb in den nächsten Monaten weitere Projektvarianten ausprobieren.

Webseite des Künstlers: www.philipmatesic.com

2 Antworten auf VERGISS DEINEN SCHIRM NICHT!

  1. Pingback: Philips Matesic Projekt: ein Rückblick | Mehr als Kunst

  2. Pingback: Time-Capsule auf dem Hunziker-Areal vergraben | Mehr als Kunst

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>