Fondue gut, alles gut.

Die Schreibende hatte alle Kunstkommissionsmitglieder zu sich nach Hause zu einem Fondue eingeladen und alle waren der Einladung gefolgt.

Anwesend waren: Anne Kaestle AK, Charlotte Tschumi CT, Mirjam Varadinis MV, Monika Sprecher MS, Sabine Frei SF, Andreas Hofer AH, Dan Schürch DS, Peter Schmid PS, Philipp Meier PM und die schreibende und rührende KF.

Der Abend ist sehr harmonisch verlaufen und es konnten alle noch offenen Themen abschliessend geklärt werden:

 

 

PS: Liebe Genossenschafter und Genossenschafterinnen, liebe Kunstverständige und Kunstunverständige, wir haben uns heute hier versammelt um bla bla bla

PM: Ich muss gleich mal auf Facebook ein Bild von Kafi (Anm. der Schreibenden: Kafi ist die Schreibende) posten, das glaubt mir ja sonst keiner.

KF: Peter, schneid doch bitte mal das Brot wenn Du mit Deiner Ansprache fertig bist, danke. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

PS: Liebe Genossenschafter und Genossenschafterinnen, liebe Kunstverständige und Kunstunverständige, wir haben uns heute hier versammelt um bla bla bla

PM: Mir ist heut gar nicht gut, gar nicht gut. Vielleicht sollte ich besser nach Hause gehen.

AH: Sind aber viele Fenster in diesem Haus, kommt teuer zu stehen.

DS: Fenster??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

MS: Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe!

PS: Philipp sag mal, ist Dada eigentlich für oder gegen Kunst?

PM: Muss gleich mal bei Facebook nachschauen.

SF: Hoffentlich nicht heute! Soll warten! Nicht heute! Bitte!

AK: Wo sind eigentlich die Kuratoren?

Alle: WELCHE KURATOREN?

Alle: Ach so… Ja dann… Mhmm… Nicht so schlimm…

Alle: Das schreibst Du aber morgen nicht im Blog, gell!

PS: Also Prosecco zum Fondue geht gar nicht für mich. Ich bin ja eher ein Bünzlischwiizer.

KF: Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, mal der Monika unseren Dank auszusprechen, was meint Ihr? Wäre das vielleicht etwas für Dich, lieber Peter? Du machst doch sowas noch ganz gern, wie man hört. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

PS: Liebe Genossenschafter und Genossenschafterinnen, liebe Kunstverständige und Kunstunverständige, wir haben uns heute hier versammelt um bla bla bla

DS: Es ist zu dunkel, ich kann nicht filmen!

Alle: Das postest Du aber morgen nicht im Blog, gell!

KF: Jetzt zeig ich Euch allen mal das bescheuerte Märkli-Licht! Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

ALLE: NEIN! HORROR! SOFORT AUSMACHEN!

MV: Ich hole Kerzen! Warte noch Peter!

PS: Liebe Genossenschafter und Genossenschafterinnen, liebe Kunstverständige und Kunstunverständige, wir haben uns heute hier versammelt um bla bla bla

MS: Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe!

DS: Paris??? Schuhe??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

PS: Also Prosecco zum Fondue geht gar nicht für mich. Ich bin ja eher ein Bünzlischwiizer.

CT: Ich muss bald gehn, die Babyssitterin muss heim!

PS: Die soll noch etwas bleiben damit Charlotte bleiben kann. Ich übernehme das, Geld spielt keine Rolle!

Alle: Das schreibst Du aber morgen nicht im Blog, gell!

DS: Babysitterin? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

PM: Mir ist heut gar nicht gut, gar nicht gut. Vielleicht sollte ich besser nach Hause gehen.

AK: Ist euch eigentlich schon mein Haarvolumen aufgefallen? Seit ich das Volumenhaarpuder von der Heidi (Klum, Anm. der Schreibenden) benutze, habe ich ja vielleicht ein Volumen, Wahnsinn!

DS: Volumen??? Heidi??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

PS: Liebe Genossenschafter und Genossenschafterinnen, liebe Kunstverständige und Kunstunverständige, wir haben uns heute hier versammelt um bla bla bla

PM: Mir ist heut gar nicht gut, gar nicht gut. Vielleicht sollte ich besser nach Hause gehen.

Alle: Das schreibst Du aber morgen nicht im Blog, gell!

MV: Rom, die Sonne brennt. Perfekter Halt – Drei Wetter Taft.

DS: Rom??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

PS: Also Prosecco zum Fondue geht gar nicht für mich. Ich bin ja eher ein Bünzlischwiizer.

SF: Hoffentlich nicht heute! Soll warten! Nicht heute! Bitte!

AH: Nein, bitte nicht heute! Soll warten! Nicht heute! Bitte!

CT: Ist schon 11? Ach nein, erst halb 10. Ich muss wirklich gleich gehn!

Alle: Das schreibst Du aber morgen nicht im Blog, gell!

PM: Mir ist heut gar nicht gut, gar nicht gut. Vielleicht sollte ich besser nach Hause gehen.

AK: Also ich kann Euch sagen, dieses Volumenhaarpuder ist echt klasse. Seht ihr mein Volumen?

PS: Also Prosecco zum Fondue geht gar nicht für mich. Ich bin ja eher ein Bünzlischwiizer.

MS: Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe! Paris! Schuhe!

KF: Kennt Ihr eigentlich schon Beluga, meinen neuen Freund? Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

ALLE: BELUGA!!!

MV: Beluga!

KF: Andreas, Du gehst doch dieses Jahr nach Argentinien, gell? Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

Alle: Das schreibst Du aber morgen nicht im Blog, gell!

AH: Nein. Nach Griechenland.

DS: Griechenland??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

Alle: Welches Griechenland?

MV: Beluga! Littauen! Das waren noch Zeiten! Und trinken konnten die!

AK: Also mein Haar ist sowas von voll, echt klasse! Die Heidi hat schon was auf dem Kasten, also dieses Volumenhaarpuder!

PS: Liebe Genossenschafter und Genossenschafterinnen, liebe Kunstverständige und Kunstunverständige, wir haben uns heute hier versammelt um bla bla bla

SF: Wo ist eigentlich der Philipp, ist der schon heim? Dem war ja heut gar nicht gut, gar nicht gut. Vielleicht ist er schon nach Hause gegangen?

PM: Ich bin hier! Muss nur kurz Facebook checken.

MV: Hats noch Beluga?

DS: Beluga??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

PS: Kafi, willst Du eine Lohnerhöhung?

DS: Lohnerhöhung??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

KF: Ja gern. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

PS: Sagst einfach wieviel, ich übernehme das. Geld spielt keine Rolle.

KF: Ja, ist ok. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

AH: Ich halte das keine Sekunde länger aus! Ich muss jetzt gehen!

CT: Es ist 11, es ist 11!!! Ich muss gehen! Die Babysitetrin!!!

SF: Nehmen wir zusammen ein Taxi?

DS: Taxi??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

MS: Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga! Paris! Schuhe! Beluga!

PS: Liebe Genossenschafter und Genossenschafterinnen, liebe Kunstverständige und Kunstunverständige, wir haben uns heute hier versammelt um bla bla bla bla bla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla blabla bla bla bla

MV: Beluga!

KF: Der Beluga ist leer! Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

MV: Nein!

KF: Doch! Darf ich den auch auf die Rechnung setzen, Peter? Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

PS: Aber sicher doch, Kleines! Geld spielt keine Rolle, das weisst Du doch! Und willst Du eine Wohnung in unserer Genossenschaft? Das hat ja keine Zukunft mit diesem Märkli-Licht hier! Du darfst auch einen Parkplatz direkt vor dem Hauseingang haben!

MS: Aber wir sind doch ein 2000-Watt-Projekt!

PS: Wir müssen auch mal querdenken, Monika! Die Kafi braucht ein Auto, das ist doch jedem klar!

DS: Auto??? Haben wir noch Budget? Ich verstehe überhaupt nichts.

PS: Und sollen wir die Strasse nach Dir benennen, Kleines?

KF: Wäre natürlich schon schön .Geht das denn? Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

AK: Dafür musst Du aber tot sein. Ist Bedingung. Würde Dir aber post mortem das Haar pudern, ist einfach supertoll mit soviel Volumen!

PS: Ich regle das. Ich bin hier der Chef! Liebe Genossenschafter und Genossenschafterinnen, liebe Kunstverständige und Kunstunverständige, wir haben uns heute hier versammelt um bla bla bla

Alle: Das schreibst Du aber morgen nicht im Blog, gell!

KF: Aber nein. Macht euch keine Sorgen. Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass die neuen Künstler ziemlich süss sind?

4 Antworten auf Fondue gut, alles gut.

  1. Jerzovskaja sagt:

    Ich halte das keine Sekunde länger aus! Ich muss jetzt gehen!
    Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich diesen Blog regelmässig lese?

    • Karin Freitag sagt:

      WAS? Du bist das???

      • Jerzovskaja sagt:

        Na klar, ich bin ein Hardcore-Fan der – leider viel zu seltenen – Mischung ‘Kunst meets Humor’ (siehe */**). Und halte mich doch diskret im Hintergrund, hahahaha! (Wie ist mittlerweile nochmals die Standardfrage in den Kommentarzeilen Deiner Blogs? “Darf ich Dich heiraten, Kafi?” (Oder so ähnlich…)
        (*) dieses Blogs / (**) von Andreas Hofer (Kunst, Humor, Hirn & Herz)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>