Etwas vernünftiges.

3 Antworten auf Etwas vernünftiges.

  1. Peter sagt:

    W-O-W

  2. jk sagt:

    Find ich gut!

  3. Bettina B. sagt:

    Bezüglich Getränkeautomat mit Gratisgetränk:

    1. Zur Frage, welches Getränk angeboten werden soll, würde ich vorschlagen, eine Bouiilon, resp. Suppe dort anzubieten. Es wäre dann sowohl sowas wie ein “Getränk”, als auch eine kleine Gratisspeisung für zB. Wenigbemittelte.

    Damit käme ich 2. aber schon zu dem mehr als fraglichen Zusammenhang zwischen einerseits der Absicht das/die Getränke zwar gratis abgeben zu wollen, und solches sogar noch fast als Hauptmerkmal der Kunst-Installation vorzugeben, dies immerhin mit einem finanziellen “Kunst am Bau?”- Hintergrund von erwähnten Fr. 400’000.-, und aber andererseits der mMg nach wirklich unverschämten und UNAKZEPTABLEN in Erwägung gezogenen Forderung, wonach sich die Mieter der Siedlung solidarisch für das anfänglich als Gratisprojekt proklamierte und zudem bereits mit dem KunstamBau-Preisgeld nicht schlecht finanzierte Kunstprojekt beteiligen sollen!
    Sorry, aber sowas kann ja wohl nicht ersthaft angestrebt werden! Der Zoff und in diesem Fall dann berechtigte Groll gegenüber “Kunst” und “Künstlern” wäre vorprogrammiert!
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass sowas nicht Teil dieser Kunstinstallation zugrundeliegenden ursprünglichen Intervention war.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>